Der Behandlungsprozess

  • Beitrags-Autor:
  • Lesedauer:3 min Lesezeit

Der erste Kontakt ist in den meisten Fällen telefonisch oder per Email. Wenn Sie mögen, schildern Sie mir hier kurz Ihre Symptomatik bzw. Ihre Beweggründe für Ihre Kontaktaufnahme. Sie erfahren dann, ob ich mich mit Ihrer Erkrankung oder Ihrer Problemstellung  auskenne und welche Möglichkeiten der Unterstützung und Hilfe ich Ihnen anbieten kann. Auch besprechen wir hier wann wir die Therapie beginnen können und wie sich die Kosten aufschlüsseln (Erstgespräch 30,- Euro, Folgesitzungen 60,- Euro).

Nun beginnt in Ihrem eigenen Tempo der gemeinsame Weg

Im Erstgespräch erzählen Sie mir von sich und Ihrem Beschwerdebild. Interessant ist immer der Beginn, die Auswirkungen auf den Alltag sowie Ihr bisheriger Umgang mit dem Problem. Außerdem klären wir, wie Ihre Ziele aussehen und welche Erwartungen Sie da an mich haben.

Sie bekommen einen guten Einblick in meine Vorgehensweise. So können wir gemeinsam Entscheiden ob psychologische Unterstützung Ihnen helfen kann, ob meine Therapiemethoden zu Ihnen passen und wie erfolgreich die Behandlung sein kann.

Leider ist es weitaus schwieriger, seine Gefühle und sein Verhalten zu ändern, als man glaubt. So ist es immer schwierig eine Prognose zu der Anzahl der Sitzungen zu geben. Je nach Beschwerdebild und Ausprägung variiert die Häufigkeit stark. 

Am Ende dieses Gespräches entscheiden wir dann, ob wir uns eine weitere Zusammenarbeit gut vorstellen können und wie die aussehen wird.

Du kannst nicht zurückgehen und den Anfang ändern, aber du kannst jetzt anfangen und das Ende ändern.

In der ersten Sitzung, der Anamneseerhebung, werden wir uns dann mit Ihrer Lebensgeschichte befassen und auch private, familiäre und berufliche Hintergründe thematisieren. Insbesondere liegt der Schwerpunkt hier auf den sozialen, somatischen und psychischen Aspekten.

Zu Beginn der Therapie ist oft nicht klar, wo genau der Weg hinführen wird. Durch intensive Gespräche und mit Hilfe der psychologischen Kinesiologie, also durch die Verbindung zum Unterbewusstsein wird dies aber immer deutlicher.

Die emotionale Entlastung und die Bewältigung der akut drängenden Probleme ist das Ziel der ersten Sitzung.

Nur du schaffst es, aber du schaffst es nicht allein!

In den nächsten Einheiten werden wir uns dann mit Ihren ganz konkreten Problemen auseinander setzen. Sie lernen Ihre typischen „Muster“ kennen und finden Zugang zu den dahinter liegenden Gefühlen. Zusammen versuchen wir diesen bislang versteckten oder unterdrückten Gefühlen, einen neuen Ausdruck, eine neuen Richtung zu geben.

So werden sich Schritt für Schritt Ihre Beschwerden verringern und Platz machen für ein neues Gefühl des Wohlbefindens.

Ich freue mich auf Sie!

Schreibe einen Kommentar